Haeufige Fragen

Wie lange dauert eine freie Trauung?

 

In der Regel so um die 45 Minuten +/- 10 Minuten. Abhängig ist das aber immer von dem Inhalt den wir ganz individuell zusammenstellen. So kann es auch mal zu Abweichungen kommen.

 

Ist eine freie Trauung rechtskräftig?

 

Nein, eine freie Trauung ersetzt nicht die standesamtliche Trauung, in der ihr auch gesetzlich als verheiratet erklärt werdet. Es ist eher als eine Alternative zur kirchlichen Trauung zu sehen. Viele meiner Paare setzen aber den Stellenwert der freien Trauung höher an als die bürokratische Eheschließung und entscheiden sich deshalb häufig dazu, diese vorzuziehen.

 

Brauchen wir Trauzeugen?

Nein, Trauzeugen sind nicht zwingend erforderlich. Die Entscheidung liegt bei euch.

 

Wann sollten wir dich buchen?

 

Sobald ihr ein Wunschdatum habt, dass euch sehr wichtig ist. Dabei kann eine Buchung nie zu früh sein. Da ich nur eine Trauung pro Tag durchführe, könnte die Gefahr bestehen, dass euer Wunschtermin bereits weg sein könnte. Deshalb scheut euch nicht und fragt gerne nach.

 

Sind wir flexibel was die Uhrzeit angeht?

 

Ich stehe an dem Tag der Buchung komplett für euch zur Verfügung und bin somit ganz flexibel was die Uhrzeit angeht. Selbst vor Ort können wir bspw. auf Grund einer schlechten Wetterlage gerne auch noch einen Sekt zwischendurch einplanen und den Start der Trauung ein wenig schieben, bis die Sonne sich wieder blicken lässt.

 

Kannst du uns auch Empfehlungen für Dienstleisterkollegen geben?

 

Sehr gerne sogar. Wenn ihr noch auf der Suche nach Musikern, Fotografen o.ä. sein gebe ich euch gerne meine Empfehlungen weiter.

 

Was passiert wenn du krank bist?

 

Zum Glück ist das bisher noch nie vorgekommen, denn glaubt mir, ich werde alles dafür tun, um die Trauung persönlich durchzuführen. Doch sollte wirklich mal der Fall eintreten, dass ich selbst aus triftigen Gründen nicht anwesend sein kann, habe ich eine Vertretung, die den gesamten Ablauf der Trauung sowie meine Rede erhält und mich somit vertreten kann.

 

Was passiert bei einer Verschiebung oder Absage der Trauung?

 

Eine Verschiebung ist je nach Verfügbarkeit überhaupt kein Problem und auch für eine Absage habe ich bis jetzt immer eine Lösung mit jedem meiner Brautpaare finden können. Da es aber immer individuell ist, kann ich hier keine pauschale Antwort geben.

 

 

 

 Ist ein Kinderwillkommensfest eine freie Taufe?

Ja und nein, es ist eine Alternative zur freien Taufe, da wir aber nicht „taufen“ spreche ich lieber von einem Kinderwillkommensfest.

Können Paten bestimmt werden?

Sehr gerne sogar. Ihr könnt euren Kindern auf diese Weise ganz offiziell und in einem festlichen Rahmen Lebensbegleiter zur Seite stellen, gerne können wir dazu auch Patenbriefe oder ähnliches entwickeln.

Wie lange dauert ein Kinderwillkommensfest?

Auch hier ist das immer abhängig vom individuell festgelegten Ablauf, aber in der Regel könnt ihr so

mit ca. 20 – 30 Minuten rechnen.

Kann ein Kinderwillkommensfest auch für mehrere Kinder veranstaltet werden?

Auf jeden Fall. Denn wir feiern nicht nur ein neues Leben, sondern auch euch als Familie und so können wir nicht nur das neueste Familienmitglied, sondern alle Kinder der Familie in die Zeremonie integrieren.

Was ist der ideale Ort für ein Kinderwillkommensfest?

Auch hier seid ihr ganz frei bei der Wahl. Häufig wird allerdings der eigene Garten vorgezogen um ein ungezwungenes Sommerfest zu feiern oder auch eine schöne Location, wichtig ist, dass ihr euch wohlfühlt!

Ist ein Kinderwillkommensfest auch so etwas wie ein Namensfest?

Ja, ganz genau. Häufig melden sich auch Eltern, die ein Namensfest feiern wollen, denn auch hier ist der Ablauf ganz frei wählbar.

Kann ein Kinderwillkommensfest mit einer freien Trauung verknüpft werden?

Ja, auf jeden Fall. Einen möglichen Ablauf stelle ich euch gerne vor.

Trauungen

Kinderwillkommensfest